Unsere News

 

 

 

Auf dieser Seite möchten wir Euch die Möglichkeit bieten uns etwas näher kennenzulernen. Begleitet unseren Alltag und lest, was für "Abenteuer" unsere krasse Herde zu bestreiten hat.

 

18. Februar 

LIEBENSWERT

Uriel und Traudl posieren vor dem Sonnenuntergang während des Abendspaziergangs irgendwo bei Litzlwalchen. Schöner kann ein Foto eigentlich nicht zeigen, wofür wir uns bei unserer krassen Herde engagieren und woraus wir Kraft für unsere Arbeit schöpfen: Glückliche, zufriedene Tiere, die man einfach liebhaben muss. 

 

18. Februar 

PFERDE IM SCHNEE

Ein bisschen Winter gab es dieses Jahr doch noch. Die Pferde unserer krassen Herde hat das aber überhaupt nicht gestört. Denn die Koppel war mehr bepudert als beschneit, sodass zwischen der weißen Pracht immer noch genug Grün für einen kleinen Snack durchschimmerte. 

 

18. Februar 

CHILLING CATS AND DOGS

Was sollen Mensch und Tier bei diesem schrecklichen Wetter der letzten Tage nur machen? Nun, die Menschen haben wie immer alle Hände voll zu tun, um unsere krasse Herde zu versorgen. Die Tiere haben sich dafür entschieden, einen Chilling-Tag einzulegen. Immerhin haben wir so keine Probleme, sie beim süßen Nichtstun zu fotografieren.

 

11. Februar 

KINDER BETREUEN TIERSCHUTZTIERE

Auch wenn die Tiere bei unserer krassen Herde behindert, chronisch krank oder alt sind - sie können sehr viel Liebe und Freude schenken. Das möchten wir Kindern ab dem Grundschulalter in unseren neuen Tierbetreuungsstunden vermitteln. Die Kinder lernen durch den Umgang mit unseren Ponys Verantwortungsbereitschaft, Umweltbewusstsein und soziale Kompetenz. Außerdem vermittelt die Arbeit mit den Ponys den Kindern Ruhe und Selbstvertrauen, gleichzeitig steigen Konzentrations- und Koordinationsvermögen.

 

Was die Kinder in den Betreuungsstunden mit den Ponys machen:

- Spaziergänge

- Fellpflege

- Vorbereiten des Futters und Füttern

- Reinigen der Boxen

- Bodenarbeit, z. B. Führtraining, leichtes Longieren, Dualaktivierung

 

Die Betreuungsstunden finden nach Vereinbarung ab 15 Uhr auf dem Hof und im Garten unserer krassen Herde statt und dauern 90 Minuten. Die Einzelstunde kostet pro Kind 25 €, eine 10er-Karte 200 €. Alle Einnahmen fließen natürlich dem Verein zu!

 

Bei Interesse einfach anrufen oder eine Whats-App-Nachricht, SMS oder E-Mail schicken: 

Tel. 08669-7893798  oder 0171-4059667

info@unsere-krasse-herde.de

 

11. Februar 

BERNERTREFFEN

Rassetreffen bei unserer krassen Herde: Der 17 Wochen junge Berner-Sennen-Hund Yuma aus der Nachbarschaft kam zu einem kurzen Besuch vorbei und fand seinen Rassekameraden Uriel, aber auch Traudl ganz toll. Herrlich zu beobachten, wie so ein kleiner Wirbelwind mit den beiden älteren Herrschaften herumtobt und alle riesigen Spaß beim Spielen haben!

 

2. Februar 

SPASSPROGRAMM                      

Immer, wenn Gasthund Normi unsere krasse Herde besucht, steht für sie eine tolle Bespaßung auf dem Programm. Das übernehmen Traudl und Uriel nur allzu gerne. Schließlich haben sie ja auch etwas davon. Eine echte Win-Win-Situation eben! 

 

2. Februar 

AUFPASSER       

Helfer Robert hat auf dem Hof unserer krassen Herde einen ordentlichen Schubkarren Heu beladen. Aber wo will er damit hin? Shetty Olivia traut dem Braten nicht so recht und begleitet Robert sicherheitshalber um zu sehen, wohin die Fuhre geht.

Ach so, er bringt das Heu raus auf die Koppel! Das ist natürlich okay. Denn dort brauchen Pferde und Ponys schließlich auch einen leckeren Imbiss. 

                                                                                                        

2. Februar 

KALENDERMOTIV      

Morgenspaziergang am See mit Traudl von unserer krassen Herde - ohne viele Worte: Einfach anschauen, genießen und die Stimmung in sich aufnehmen!

                                                                                                        

22. Januar

NASEWEIS

Kleinheit schützt vor Frechheit und Neugierde nicht. Das beweist Pony Sunshine am Paddockzaun unserer krassen Herde. Weil Sunshine nicht wie die Großpferde oben über den Zaun schauen kann, muss halt die Schnüffelnase zwischen den Zaunbrettern hindurchgedrückt werden, damit Pony alles mitbekommt, was draußen so los ist. 

                                                                                                        

22. Januar

KRÄUTERKISTEN

Nein, keine Sorge. Der Hof unserer krassen Herde ist nicht zur Packstation umgewandelt worden, obwohl man das bei all den Paketen fast meinen könnte. Tatsächlich befinden sich in all diesen Kartons Leckereien für die Meerschweinchen und die Kaninchen. Die Kisten sind nämlich voller Kräuter und Blüten, die von einer Helferin den ganzen Sommer lang gesammelt und getrocknet wurden. Alles kommt natürlich aus Gärten, die ohne Pestizide und Giftstoffe bewirtschaftet werden.

                                                                                                        

14. Januar

GROSSE SPENDENBEREITSCHAFT

Die Weihnachtsbaumaktion des Fressnapf Traunstein hat unserer krassen Herde einen reich gedeckten Gabentisch beschert. Futter, Leckerlis, Einstreu, Spielsachen und vieles mehr - die Wünsche, die wir für unsere Tiere an den Wunschbaum hängen durften, wurden mehr als erfüllt.

Vielen lieben und herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender und natürlich an den Fressnapf! Mit Euren Geschenken habt Ihr wieder einen unglaublichen Beitrag dazu geleistet, dass unser Projekt seinen Tieren auch einmal etwas Außergewöhnliches bieten und besondere Wünsche erfüllen kann.  

                                                                                                        

14. Januar

GEMISCHTES TRIO

Spaziergänge stehen bei unserer krassen Herde natürlich auf dem täglichen Fitnessprogramm. Schließlich wollen die eigenen und auch die Gasthunde ihren Auslauf. Manchmal kommen dabei auch andere Tiere mit auf die Runde rund um Litzlwalchen. Dieses Mal besteht das gemischte Trio aus - nomen est omen - Katze Kat sowie den beiden Krasse-Herde-Hunden Uriel und Traudl.

 

14. Januar

HOLZPFERD

Dieses wunderschöne Holzpferd ist das Geschenk einer ehrenamtlichen Helferin unserer krassen Herde, das die Kinder aus der Schule Nussdorf liebevoll bemalt haben. 

 

9. Januar

STILL LEBEN

Winterabend in der Stube auf dem Hof unserer krassen Herde. Draußen ist schon alles dunkel, drinnen sorgen Lampen, Lichter und ein knisterndes Feuer im Ofen für heimelige Stimmung. Damit es nicht ganz so still ist, sorgt Erbse als wandelnde Katzendeko für ein wenig Leben in der Stube. Und setzt sich für das Foto natürlich dekorativ in Szene. 

 

9. Januar

NEUES AUS DEM HAUS

Die Kaninchenbande unserer krassen Herde hat sich wunderbar in ihrem Winterchalet eingelebt, wie unsere Bilder aus dem Kaninchenhaus und seinen Nebengebäuden zeigen. Es ist eine wahre Freude, der wuseligen Truppe beim Spielen, Futtern und Kuscheln zuzuschauen.

 

9. Januar

DREI HUNDE IM SCHNEE

Einer der ersten Schneetage in diesem Winter. Uriel kann gar nicht verstehen, warum es bei unserer krassen Herde Menschen gibt, die etwas gegen Schnee haben. Schubbeln im schönen, kühlen Weiß ist einfach herrlich und total entspannend.

Auch Traudl kann dem Wetter nur Gutes abgewinnen. Im Schnee lässt sich nämlich herrlich Gassi gehen (hier mit Gasthund Nele). Denn die Felder und Wiesen sind abgemäht und Hund kann über die freien Flächen ungehindert laufen und schnüffeln.

 

Ältere Meldungen findet Ihr in unseren Archiv-Ordnern...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Unsere krasse Herde e.V. – Kerstin Meder – Tel. 08669-7893798 – info@unsere-krasse-herde.de – Gartenweg 2, 83365 Nußdorf / OT Litzlwalchen