News Archiv 2019 – Teil 3

 

 

 

 

27. Dezember

ONLINE SHOPPEN UND GUTES TUN

Wenn Ihr bei Eurem nächsten Online-Einkauf über die Plattform gooding.de shoppt,  könnt Ihr unsere krasse Herde ganz einfach unterstützen - und das ganz ohne irgendwelche Kosten für Euch! Unsere krasse Herde findet Ihr direkt unter https://www.gooding.de/unsere-krasse-herde-e-v-63963

 

Über 1800 Online-Shops zahlen eine Prämie an uns, wenn Ihr dort einkauft oder eine Reise bucht und vor Eurem Einkauf unseren Verein auswählt. Ihr müsst Euch nur bei Gooding registrieren. Nähere Infos findet Ihr bei https://www.gooding.de/shops.

 

27. Dezember

KANINCHEN-WINTERCHECK

Bevor die Kaninchen unserer krassen Herde in ihr Wintergehege gingen, wurden sie von unserer Helferin Jutta einem Gesundheitscheck sowie einer gründlichen Fell- und Krallenpflege unterzogen. Alle Kaninchen haben gut mitgemacht und waren sehr lieb. Ganz pfiffige Mümmelmänner wie Fridolin auf dem Foto versuchten sogar, das Ganze in eine Kuschelsession umzugestalten.

Bei diesem Wintercheck hat sich gezeigt, dass die Kaninchen im Sommer fast alle an Gewicht zugenommen, sehr gutes Fell und kurze Krallen haben - kurzum: dass alle topfit sind.

 

27. Dezember

WEIHNACHTEN BEI UNSERER KRASSEN HERDE               

Zu Weihnachten kehrt auf bei unserer krassen Herde wohlverdiente Ruhe ein. Und so kann Kerstin auch einmal ganz entspannt - umgeben von Erbse und Traudl - den Lichterglanz in der Stube genießen. Der nächste arbeitsreiche Tag kommt schließlich bald!

 

21. Dezember

SO LONG, BIG BOSS

Am 16.12.2019 mussten wir von Paul Abschied nehmen. Der Big Boss der Hundegruppe unserer krassen Herde hat im Methusalem-Alter von fast 16 Jahren seine letzte Reise angetreten und hinterlässt eine riesige Lücke in der ganzen Herde.

Paul war der Lehrmeister in Sachen Hunde für Kerstin. Er hat ihr vieles über seine und die Eigenheiten und Eigenschaften seiner Artgenossen beigebracht - das Wissen, das Kerstin bei der Betreuung der Herden- und der Gasthunde zur begehrten Hundefachfrau macht.

Paul war der Beschützer für Kerstin, den Hof und die ganze krasse Herde. Er war in vielen schwierigen Lebenssituationen an Kerstins Seite und schenkte ihr Halt. Und ohne seine Zustimmung kam kein Hund auf den Hof - kein neues Herdenmitglied und auch kein Gasthund. Er hatte das unbeirrbare Gespür dafür, ob ein Hund oder auch ein Mensch zur Herde passt oder nicht.

Paul war ein Kämpfer, der sich niemals unterkriegen ließ. Welcher Doggen-Pointer-Mix kann schon auf fast 16 Jahre Lebenszeit zurückblicken? Seinen Kampfgeist bewies er auch in den letzten Wochen und Monaten.

Pauls heiseres „Wuff-Wuff-Wuff“, mit dem er Besucher in letzter Zeit auf dem Hof begrüßte, seine Nasenstupser, mit denen er Streicheleinheiten und Leckerlis einforderte (betteln zu sagen, wäre unter seinem Niveau!), die Kraft, die er bis zum Schluss weiterschenken konnte, obwohl er selbst seine Stärke zusehends verlor, werden allen Menschen, die Paul kennenlernen durften, immer in Erinnerung bleiben. Und Paul wird immer in den Herzen dieser Menschen bleiben - vor allem in Kerstins.

So long, Big Boss. Danke, dass wir Dich kennenlernen durften. Danke, dass Du uns auf Deinem Lebensweg mitgenommen hast. Und ein ganz besonderes Danke von Kerstin, dass sie Dich auch auf Deinem letzten Weg begleiten durfte.

Das Foto ist übrigens eine der letzten Aufnahmen von Paul an seinem Lieblingsplatz vor der Hoftür auf der Terrasse. 

 

14. Dezember

WINTERCHALET

Nachdem die Meerschweinchen unserer krassen Herde schon Ende Oktober in ihr Wintergehege umgezogen sind, hat Mitte November auch die Kaninchenherde ihr Wintergehege in Beschlag genommen. Das Gartenhaus allein, in dem die Zwergkaninchen schon im vergangenen Jahr überwintert hatten, wäre wegen des Zuwachses und der Zusammenführung mit den beiden Kaninchen Lucy und Molly allerdings zu klein geworden. Deshalb wurde es mit einem Übergang zu Nebengebäuden - drei miteinander verbundenen Kaninchenställen und einem Teil des Freigeheges vom Sommerquartier - erweitert.

Jetzt geht es für die Kaninchen rauf und runter, hin und her, raus und rein, alleine oder mit mehreren - ganz so, wie sie lustig sind. Die Mümmelfrauen und -männer können buddeln, spielen, klettern, verstecken, schlafen, kuschel, nagen, springen, schmusen, Sonne tanken und sich wärmen. Das Freigehege können sie auch bei schlechtem Wetter nutzen, denn es steht gut geschützt an der Wand zum Pferdestall unter dem Überhang des Stalldachs. 

 

14. Dezember

FLEISSIGER HELFER

Mit Robert können wir einen weiteren fleißigen Helfer bei unserer krassen Herde begrüßen. Robert unterstützt uns vor allem rund um die Pferde und Ponys, also bei den Stallarbeiten oder beim Bringen zur oder Holen von der Koppel. Außerdem übernimmt er auch immer wieder handwerkliche Arbeiten, damit der Hof gut in Schuss bleibt. Wie man sieht, fühlen sich die Ponys in Roberts Begleitung wohl und gehen perfekt Fuß. 

 

14. Dezember

URLAUB MACHT MÜDE

Gasthund Lissy verbringt wieder ihren Urlaub bei unserer krassen Herde. Dabei gibt es natürlich ein fein abgestimmtes Fitness- und Wellnessprogramm für sie mit all ihren Lieblingsbeschäftigungen, z. B. ein langer Spaziergang gemeinsam mit einem oder mehreren Hunden - hier mit Traudl - und dann ein tiefenentspanntes Nickerchen.

 

14. Dezember

TRAUMKATZE          

Tiefenentspannt schläft Erbse in der Stube unserer krassen Herde und gibt sich süßen Träumen hin. Nur die Ohren stehen auf Lauschen, damit ihr nicht entgeht, wenn es irgendwo etwas zu naschen gibt.

 

9. Dezember

WEIHNACHTSWÜNSCHEBAUM

Alle Jahr wieder... steht ein Weihnachtswünschebaum der Tiere unserer krassen Herde im Fressnapf Traunstein. Und schon jetzt liegen viele tolle Pakete und Leckereien darunter, obwohl noch lange nicht Weihnachten ist! Diese Gaben - und es kommen sicherlich noch viele dazu - freuen unsere Tiere natürlich riesig.

Vielen Dank an all die lieben Menschen, die bereits eine Spende für uns unter den Baum gelegt haben oder dies in den nächsten Wochen noch tun möchten!

 

1. Dezember

BULLI-HUND

Kerstin ist ein großer Fan des Bulli. Ist ja auch klar: In welchem Auto wäre sonst genug Platz für die Hunde und all die Futtermengen, die zur Versorgung unserer krassen Herde auf den Hof gekarrt werden müssen.

Diese Leidenschaft hat offensichtlich abgefärbt. Denn auch Traudl fährt voll auf den Bulli ab - genau wie ihr Frauchen. Sollte doch mehr an dem Spruch „Wie der Herr, so’s Gescherr“ sein?

 

1. Dezember

TIERISCHE SELFIES

Hätten die Tiere unserer krassen Herde Handys und könnten Selfies machen, sähen die wahrscheinlich so aus wie die Fotos in unserer kleinen Galerie. Dürfen wir vorstellen:

  • Aurora, die tatsächlich selber fotografieren wollte und dem Telefon der tapferen Fotografin schon bedrohlich nahe kam, um es ein wenig anzuknabbern.
  • Quincy, der im richtigen Rahmen unbedingt formatfüllend in Szene gesetzt werden wollte.
  • Paul, der für diesen modernen Handyschnickschnack eigentlich gar nichts mehr übrig hat, es aber würdevoll über sich ergehen lässt mit dem Telefon fotografiert zu werden.
  • Uriel, der Fotojunkie und wohl meist fotografierte Hund unserer krassen Herde, dessen Instagram-Accounts wahrscheinlich zu den Top 10 der tierischen Fotoseiten  zählen würde - wenn er denn einen hätte!

 

1. Dezember

VERREGNETER SONNTAG

Nass und kalt - das ist überhaupt nichts für Paul, den Seniorhund unserer krassen Herde. Trotzdem geht er auch an einem verregneten Sonntag vor die Tür und in den Garten. Ein bisschen Frischluft und Erleichterung müssen schließlich sein.

Für die ihn betreuenden Zweibeiner heißt es dann, den alten Herrn Paul feste abzurubbeln und gut abzutrocknen, bevor es für ein schönes Nickerchen wieder nach drinnen ins Warme und Trockene geht. 

 

1. Dezember

SCHLARAFFENLAND

Ein Besuch im Fressnapf-Markt in Traunstein ist für Uriel wie ein Ausflug ins Schlaraffenland. Hier steht er bei Mitarbeitern und Kunden nicht nur sofort im Mittelpunkt, er liegt dort sogar im wahrsten Sinne des Wortes. Dafür bekommt er auch noch Leckereien und wird von allen Seiten bewundert. Kein Wunder, dass der Fressnapf das Lieblingsgeschäft von Uriel und natürlich auch von allen anderen Tieren unserer krassen Herde ist!

 

23. November

EINE FRAGE DER PERSPEKTIVE

Friedlich vereint stehen Neo, Aurora und Sunny (v.l.n.r.) im Stall unserer krassen Herde und kauen Heu. Deshalb ist auch zu entschuldigen, dass sie unserer Fotografin nur ihre Rückseiten zuwenden. Die drückte trotz der vielleicht nicht ganz optimalen Perspektive schnell auf den Auslöser. Denn wann gelingt schon einmal ein solches Foto in perfekt aufgestellter Größenordnung?

 

23. November

HARRY HILFT

Berühmte und beliebte Harrys gibt es reichlich: Harry Hirsch, Harry Klein, Harry Potter, Prinz Harry und noch viele mehr. Sie alle sind Stars und haben ihre Fans.

Bei unserer krassen Herde ist Osteopath Harry unangefochten der beliebteste mit den meisten Fans. Das sieht man daran, dass die Tiere ganz still halten, die Behandlung genießen und regelrecht in die Berührungen hineinfühlen.

In letzter Zeit hat Harry vor allem viel Arbeit mit unseren Hunden. Paul, Uriel und Traudl haben Gelenk-, Knochen- und Muskelprobleme, die Harrys helfende Hände brauchen. 

 

Natürlich kosten diese Behandlungen viel Geld. Deshalb möchte wir Euch noch einmal an unsere Spendenplattformen erinnern! Bei Gooding und tierisch engagiert könnt Ihr viel Gutes für unsere krassen Herde tun!

 

10. November

GOLDENER OKTOBER

Was war das für ein herrlicher Oktober: sonnig, warm und wenig Regen. Die Tiere unserer krassen Herde hatten alle so ihre eigene Art, das schöne Wetter zu genießen. Hier nur ein paar Beispiele: Die Kaninchen halten ein Obst- und Gemüsepicknick, Pony Elfie wärmt sich in der Sonne auf dem Paddock auf und Uriel geht noch mal im Chiemsee baden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Unsere krasse Herde e.V. – Kerstin Meder – Tel. 08669-7893798 – info@unsere-krasse-herde.de – Gartenweg 2, 83365 Nußdorf / OT Litzlwalchen